Lions Club Sebnitz unterstützt diverse Projekte

In den letzten Monaten konnte der Lions Club Projekte verschiedenster Art unterstützen. So wurden im Rahmen einer Typisierungsaktion für den  an Leukämie erkrankten Tim aus Weixdorf 500 Euro an die DKMS überwiesen. Die mehrfach prekären Wettersituationen im Frühjahr in Süddeutschland forderten hohe Sachschäden. Hier erfolgte im Rahmen einer Hochwasserhilfe eine Unterstützung in Höhe von 4.000 Euro an den Lions Club Rottach-Inn, der das Geld an Betroffene Opfer weiterverteilt. Aus Bayern erfolgte seiner Zeit auch große Unterstützung bei den Flutkatastrophen in Sachsen. Eine weitere Anfrage der Mission Ostwind e.V., bei der Finanzierung des GIG-Festivals Ende Juli in St. Marienthal zu helfen, wurde ebenfalls mit einem Betrag von 500 Euro positiv beschieden.

Mit dem Erlös im Rahmen des Kirnitzschtalfests konnten aufgerundet 2.300 Euro zu Gunsten des Ganztagsangebots Akrobatik der Oberschule und des Gymnasiums in Sebnitz überwiesen werden. Weitere 500 Euro wurden der Gärtnerei Klein in Sebnitz zur Vervollständigung des „Grünen Klassenzimmers“ zur Verfügung gestellt.

Eine Besonderheit stellt die Sammlung des jeweils amtierenden Präsidenten im Clublokal dar. Über das Lionsjahr werden Gäste aber auch Lions Mitglieder gebeten, die Rechnung aufzurunden bzw. Geld zu spenden. Im vergangenen Lionsjahr wurde „Stolpen liest“ begünstigt. Hier konnten nun ebenfalls 400 Euro zur Verfügung gestellt werden.

Der diesjährige Präsident stellt den Sammel-Erlös für die Jugendfeuerwehren in Stolpen und Dürrröhrsdorf zur Verfügung. Die Höhe wird sich dann im Juli 2017 herausstellen.

Zurück